Home Aktuell Einsätze Übungen Organisation Fahrzeuge Jugend Verwaltgem. Intern
Freiwillige Feuerwehr Spraitbach
Aktuell
Hauptversammlung 2013
Am vergangenen Samstag fand die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Spraitbach statt. Der Kommandant Bernd Waibel konnte bei der Versammlung, den Bürgermeister Baum, Gemeinderat Bieligmeyer sowie die Kameraden der Jugendfeuerwehr und der Aktiven Wehr begrüßen. Bevor der Kommandant seinen Bericht abgab, bat er die Versammlung, sich für das Gedenken der Verstorbenen Kameraden zu erheben. Im Berichtszeitraum haben einige Kameraden/innen eine Ausbildung auf Kreisebene besucht (1 Grundausbildung, 4 Truppführer, 1 Sprechfunker und 3 Motorsägekurs). Im nächsten Jahr stehen für einige Mitglieder noch weitere Ausbildungen an. Simon Horlacher hat die Ausbildung zum Gruppenführer in Bruchsal erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt ist der Ausbildungstand innerhalb der Wehr außergewöhnlich hoch. In diesem Jahr war natürlich die größte Anschaffung das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10), für dieses Fahrzeug wurden auch ein Ladegerät und ein Kompressor für die Druckerhaltung beschafft. Bei den „in die Jahre gekommenen MTW“ musste der Dieseltank ersetzt werden. Im nächsten Jahr sollen unter anderem neue Ausgehuniformen, nach der neuen Dienstvorschrift, und Funkmeldeempfänger gekauft werden. Danach informierte er die Versammlung über die letztjährigen Einsätze. Dieses Jahr hatte die FFW 14 Einsätze, darunter einen in der Silvesternacht um 0:08Uhr. Zum Schluss sprach Bernd Waibel den verbessrungswürdigen Zustand des FFW-Gerätehauses und die angespannte Parkplatzsituation während der Übung und den Einsätzen an. Schriftführer Andreas Grünberger informierte die Versammlung über die personelle Struktur der Wehr, die derzeit eine Stärke von 23 Männern und 4 Frauen aufweist. Nur 8 aktive Feuerwehrleute haben nicht die Jugendfeuerwehr besucht, dies zeigt die Wichtigkeit der JF für die Aktive Wehr. Damit die Feuerwehr stets für alle Einsatzarten gut gerüstet ist, wurden 19 Übungen absolviert, darunter die Veraltungsübung in Täferrot. Außerdem wurden einige Zusatzübungen und Einweisungsfahrten am neuen HLF 10 gemacht. Der Höhepunkt im arbeitsreichen abgelaufenen Jahr, war das Jubiläum an der Kulturhalle. Andreas Grünberger lies noch einmal die Veranstaltung Revue passieren und dankte allen Beteiligten für ihren großen Einsatz. Den Beteiligten am Festausschuss wurde von Kommandant Bernd Waibel noch ein kleines Präsent überreicht. Als nächster Vortragender war Jugendfeuerwehrwart Kevin Schurr. Er berichtete, dass die Jugendfeuerwehr nun 17 „Aktive“ Jugendliche hat. Beim Jubiläum hat die Jugendfeuerwehr die aktive Wehr hervorragend unterstützt. Ein weiterer Höhepunkt des Übungsjahres war das Zeltlager am Hammerschmiedesee. Um sich für den „Sprung“ in die Aktive Wehr vorzubereiten, wurden 18 Übungen abgehalten. Dieses Jahr hat sich diese Arbeit in der Jugendfeuerwehr auch wieder für die Aktiven ausgezahlt, 2 Jugendliche wechseln in die Einsatzabteilung! Kassenwart Ulrich Strauß schilderte detailliert die Einnahmen und Ausgaben der Kasse. Die Kassenprüfer hatten die Kasse geprüft und bescheinigten dem Kassierer eine tadellose Führung, sodass er einstimmig entlastet wurde. Der Bürgermeister Baum dankte im Namen der Gemeinde für den Einsatz der Feuerwehr für die Gemeinde. Die Feuerwehr würde alle mögliche Unterstützung der Gemeinde bekommen. Trotz der hohen Beschaffungskosten steht der Gemeinderat hinter dem Kauf des neuen Löschfahrzeugs. Die Gemeinde wisse wie professionell die Einsätze von der Wehr bewerkstelligt werden. Dies kann nur durch eine gute Ausrüstung und eine hervorragende Ausbildung erreicht werden. Aufgrund einer Änderung der Feuerwehrsatzung standen dieses Jahr besonders viele Ehrungen an. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden vom Land Baden-Württemberg die Kammeraden Joachim Bohn, Timo Bay, Michael Kisters, Walter Straub und Andreas Urban geehrt. Für 30 Jahre wurde Werner Straub, Matthias Abele und Ralph Erhardt ein kleines Präsent überreicht. Nun standen die Beförderungen auf der Tagesordnung. Simon Horlacher wurde zum Löschmeister, Nathalie Straub und Claus Endle zum Oberfeuerwehrmann, und David Sill zum Feuerwehrman befördert. Die zwei neuen Jugendlichen Alexander Bretzler und Maximilian Kiefel wurden offiziell in die Einsatzabteilung aufgenommen und vom JF-Wart verabschiedet. Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Wahl des Ausschusses auf dem Programm. Dem um eine Person verkleinerten Ausschuss gehören nun neu Dieter Frank und David Sill an. Die ehemaligen Ausschussmitglieder Timo Bay, Michael Kisters und Thomas Wahl wurden mit einem Geschenk aus dem Gremium entlassen. Danach schloss der Kommandant die Hauptversammlung mit Dankesworten für Unterstützung bei allen Kameraden.
vorheriges
vorheriges